Ivar-Trautschold Nachwuchsförderpreis

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:38 Uhr

PD Dr. phil. nat. Ursula Amstutz wurde mit dem Ivar-Trautschold Nachwuchsförderpreis der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der Jahrestagung der DGKL verliehen. Der Preis ehrt Nachwuchswissenschaftler und –Wissenschaftlerinnen für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Klinischen Chemie und Pathobiochemie.

Die prämierten Forschungsarbeiten untersuchen den Zusammenhang zwischen genetischer Variabilität und dem Risiko unerwünschter Arzneimittelwirkungen, insbesondere in Zusammenhang mit schweren Nebenwirkungen in der Krebstherapie. Das Auftreten schwerer Nebenwirkungen stellt eine wichtige Problematik dieser Therapien dar.

Das Universitätsinstitut für Klinische Chemie gratuliert Ursula Amstutz!